Logo

Aku-Taping

Seit vielen Jahren hat sich die Akupunktur als Behandlung gegen Schmerzen, Muskelverspannungen, Allergien und Übelkeit international etabliert.
Nun gibt es bei der Akupunktur die Möglichkeit sogenannte Dauernadeln an Akupunkturpunkte zu setzen. Es handelt sich dabei um ganz kleine Nadeln, die an die Akupunkturpunkte geklebt werden. Oft sieht man solche Dauernadeln bei Sportlern in den Ohren. Einer der dieser Behandlungsform regelmäßig nutzt ist z.B. Sebastian Schweinsteiger.

Eine sehr schöne Option insbesondere für den Sport aber auch für den normalen Alltagsgebrauch ist die Kombination aus Dauernadeln mit dem Kinesio-Taping. Das Kinesio-Tape in ist auch allgemein bekannt. Es handelt sich dabei um diese bunten Pflasterstreifen, welche man ebenfalls insbesondere bei Sportlern häufig sieht. Das Kinesio-Taping kommt ebenfalls aus dem fernen Osten, in diesem Fall aus Japan und hat je nach Art der Anlage eine muskelspannende oder muskelentspannende Wirkung, kann aber auch Sehnen und Gelenke entlasten.

Nun bietet es sich an die Akupunktur mit Dauernadeln und das Kinesio-Taping zu kombinieren. Dabei handelt es sich um das so genannte akute Aku-Taping.

Diese Form der Therapie eignet sich wunderbar für Rücken und Schulterschmerzen aber auch bei Muskelverletzungen kann diese Form der Behandlung hilfreich sein.

Wir wenden es gerne im Leistungssport an bei Nacken- und Rückenschmerzen.
Diese Behandlungsform ist kostengünstig und nebenwirkungsarm. Bei Unverträglichkeit kann das Tape eigenständig entfernt werden.

Für Menschen, die trotz Schulter-, Nacken- und Rückenschmerzen in Bewegung bleiben oder Sport treiben wollen eine schöne Behandlungsmethode.