Logo

Chirotherapie

Die Chirotherapie oder manuelle Medizin ist eine Diagnose und Behandlungsart von Funktionsstörungen der Wirbelsäule so genannten Blockierungen oder Verrenkungen. Im Gegensatz zu Osteopathie beschränkt sich die Chirotherapie jedoch weitestgehend auf einzelne verenkte Wirbel. Es ist insbesondere eine effektive Methode bei akuten Verrenkungen der Hals- und Lendenwirbelsäule. Sie hilft akute Bewegungseinschränkungen und Muskelverspannungen aufzulösen.

Im Gegensatz zur Chiropraktik ist die Chirotherapie ein geschützter Begriff, der von den Ärztekammern dem jeweiligen Arzt nach entsprechender Ausbildung und Prüfung zugestanden wird.

Die Chirotherapie beinhaltet auch sehr sanfte Techniken, die schmerzfrei angewendet werden und bei Muskelverspannungen, akuten Wirbelverrenkungen, akuten Rückenschmerz und auch bei Schwindel und Tinnitus helfen kann.

Mit den Techniken der Chirotherapie muss sehr verantwortungsvoll und gekonnt umgegangen werden. Die Wirbelsäule einfach nur “mal so knacken zu lassen“ kann zu Schäden an Wirbeln und an Wirbelgelenken, Gelenkkapseln, Muskeln und sogar im Bereich der Halswirbelsäule an Blutgefäßen führen.

Eine eingehende Diagnostik und vorsichtige Anwendung gelernter Techniken ist Grundvoraussetzung für eine seriöse Chirotherapie. Im Zweifelsfalle sollte auf manipulative Techniken eher verzichtet werden. Man kann dann auch gut mit sanften Techniken helfen.

Bei akuten Rückenschmerzen, Schwindel, Tinnitus werden wir Sie immer gerne beraten und risikoarm behandeln.